„Sie haben uns enttäuscht!“
„So kann es nicht weitergehen.“
Möchten Sie so etwas lesen? Reklamationen und Beschwerden sind ein anspruchsvolles Feld, egal ob Sie selbst einen Beschwerdebrief an einen Geschäftspartner schreiben, oder ein Kunde eine berechtigte Beschwerde bei Ihnen vorbringt. Beim Beschwerdemanagement ist generell sehr viel Fingerspitzengefühl gefragt. Negative Emotionen sind hier fehl am Platz und nicht zielführend.
Formulieren Sie daher immer freundlich und positiv und signalisieren Sie Ihrem Gesprächspartner, dass Sie sein Anliegen ernst nehmen und auf seine Bedürfnisse eingehen.

Fotolia_90730105_Subscription_Monthly_M

Wie Sie verärgerte Kunden besänftigen

Wenn ein Kunde zu Recht sehr verärgert ist, heißt es, richtig zu reagieren und die richtigen Worte zu finden, um ihn zu besänftigen und ihn nicht als Kunden zu verlieren. Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten. Mehr…