Wie soll man nur anfangen? Der Einstieg in einen Brief ist oft der schwierigste Teil. Wenn der erst mal geschafft ist, dann läuft der Rest meist von selbst.
Bis zum Schluss – denn dann stellt sich die Frage: Wie höre ich auf? Einstiegssätze und Schlusssätze können eintönig und altbacken sein. Sie können aber auch neugierig machen und den Leser ganz persönlich ansprechen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Angebot oder um einen Auftrag handelt.
Mit individuellen Schreiben vermitteln Sie dem Adressaten, dass Sie ihn schätzen.